Atemschutz Werkstatt

Neben Schlauch und Strahlrohr ist das Atemschutzgerät eines der wichtigsten Einsatzmittel jedes Feuwehrmannes im Brandfall. Da diese ,,Pressluftatmer’’ in nahezu jedem Brandeinsatz benötigt werden müssen diese Geräte dementsprechend gewartet und gereinigt werden. 

Hierzu steht bei der Feuerwehr Leonding jedem Atemschutzträger die Atemschutzwerkstatt zur Verfügung. Nach jedem Einsatz werden hier die Atemluftflaschen neu befüllt und die Atemschutzvollmasken desinfiziert sowie alles auf Funktion und etwaige Beschädigungen überprüft. 

Jedes der Geräte muss nach einem strengen Prüfplan geprüft und gewartet werden. Unseren Spezialisten stehen dabei neuste Prüfgeräte zur Verfügung. Kabellos werden die Prüfergebnisse an einen Rechner im Raum gesendet und so ein digitales, lückenloses Aufzeichnen gewährleistet.

Zum Befüllen der Stahlflaschen wird eine fix verbaute Atemluftfüllstelle verwendet, welche die Umgebungsluft ansaugt, reinigt und auf 200 bzw. 300 bar verdichtet und in die Flaschen presst.

Jedes Gerät wird nach einem strengen Prüfplan auf Funktionalität beziehungsweise die Masken auf Dichtheit kontrolliert und digital auf einem Rechner festgehalten. Hierfür wird modernste Technik verwendet, da die Prüfungsergebnisse kabellos an den Prüfcomputer gesendet werden.